Katzenkauf
Kätzchen vom Bauernhof holen
5 years ago Posted in: Katzenkauf 3
Kätzchen vom Bauernhof holen
Flickr / CapCase

Katze umsonst vom Land?

Eine Möglichkeit, an eine Katze zu kommen, ist nach Würfen auf Bauernhöfen zu fragen. Die neugeborenen Kätzchen bekommt man dort meistens umsonst, denn es ist leider eine traurige Tatsache, dass Katzen auf dem Land ein Problem darstellen. Viele Bauernhöfe können oder wollen es sich nicht leisten, ihre Katzen zu kastrieren – daher kommt es immer wieder zu ungewollten Würfen. Daher werden die Katzenbabys oft verschenkt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sonst getötet werden, ist recht hoch.

Katzenbabys im Stroh

Flickr / selmerv

Dennoch sollte man es sich genau überlegen, ob man ein Katzenbaby vom Bauernhof zu sich holt. Natürlich gibt es hier immer Ausnahmen, aber in der Regel haben die Kätzchen bis zu dem Zeitpunkt nicht viel Kontakt zu Menschen gehabt und sind daher gar nicht an den Umgang mit ihnen gewöhnt. Man muss also sehr viel Zeit und Liebe in die noch scheuen Babys investieren und sich außerdem mit dem Gedanken abfinden, dass es vermutlich keine großen Schmuser mehr werden.

Kätzchen unter dem BettDarüber hinaus sollte man sich nur eine Babykatze vom Bauernhof holen, wenn man ihnen dann Freigang ermöglichen kann – eine an Freiheit gewöhnte Katze in eine Wohnung „einzusperren“, ist eine unglaublich große Umgewöhnung für das Tier, die eventuell in Aggressionen Ihnen oder der Einrichtung gegenüber mündet.

Die meisten Bauernhofkätzchen sind auch noch nicht tierärztlich untersucht worden – das müssen Sie auch übernehmen. Auch, wenn man damit vielleicht einem Katzenbaby das Leben rettet, bürdet man sich mit einem Kätzchen vom Land eine große Verantwortung auf.

 

Dennoch ein paar Tipps für die ersten Tage mit dem Bauernhof-Kätzchen:

  •  Das Baby braucht viel Ruhe. Laden Sie also keinen Besuch in der ersten Zeit zu sich ein.
  • Versuchen Sie, eine Bindung zur Katze aufzubauen. Nehmen Sie sich daher am besten ein paar Tage Urlaub.
  • Füttern Sie die Katze zu immer wiederkehrenden Zeiten, denn Routine ist gut für die Eingewöhnung.
  • Stellen Sie sich darauf ein, dass das Katzenbaby sich in den ersten Tagen nicht oft blicken lassen wird. Versuchen Sie nicht, das Kätzchen zu zwingen, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Lassen Sie es aus seinem Versteck herauskommen, wann es möchte, sprechen Sie mit ihm, halten Sie ihm ein Leckerli hin. Wenn es dafür bereit ist,m wird es kommen und es sich holen.
  • Es hilft manchmal, sich auf den Boden zu legen, sich nicht zu bewegen und sich die Leckerlis in die Hand zu legen.Wenn das Katzenbaby sich sicher fühlt und Sie in aller Ruhe beschnuppern kann, stärkt das die Bindung zueinander.
  • Wenn es irgendwann beim Streichelversuch nicht mehr zurückweicht, haben Sie schon fast gewonnen.

 

 

 

3 Responses

  1. simona sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Ich suche schon lange ein Babykätzchen.
    Haben Sie welche zur Verfügung?

    Freundliche Grüsse

    Simona Pacia

  2. Die Katzenbays sind süß. Ist der graue noch zu haben

  3. Michèle Städler sagt:

    Ich suche per sofort ein kleines süsses Katzenbaby für auf unseren Bauernhof. Es hätte ganz viel Platz und liebe Kinder, die es verwöhnen würden.

    Ich würde mich über eine positive Nachricht freuen.

    Lg Michèle

Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen